Startseite > Glaube > Satireseite schockt Dynamofans!

Satireseite schockt Dynamofans!

Das geht zu weit! Hunderttausende Fans der SG Dynamo Dresden fielen am Freitagmittag in Schockstarre. Cristian Fiel, Dynamos hauptamtlicher Fußballgott hatte sein Karriereende verkündet. Bei vielen Betrieben fiel die Produktivität sofort auf den Nullpunkt. Behörden im Großraum Dresden mussten ihre kollabierten Mitarbeiter schon vor 13 Uhr in den Feierabend schicken.
Was die trauernden Dynamofans nicht wussten. Sie sind alle einem geschmacklosen Fake der Satireseite „Der Postillon“ aufgesessen. Deren Urheber ist dafür bekannt, widerwärtigen Späßchen auf Kosten von Fußballfans zu machen. Nun schreckte er nicht mal vor der dynamischen Fangemeinde zurück. Natürlich ist es gerade bei einer solch emotionalen Nachricht für den aufgeregten Fan nur schwer zu erkennen, dass es sich um Satire schlimmster Art handelt. Genau darauf spekulierten die Macher und ihre Helfershelfer der Dresdner Medien.

Doch der Spuckelch hat wie immer kühlen Kopf bewahrt und deckt den Fake auf. Denn es gibt eindeutige Beweise: Cristian Fiel ist mit 35 im besten Fußballalter. Sogar handelsübliche Fußballgötter haben da noch erfolgreiche Jahre vor sich: Miro Klose, Lothar Matthäus, David Beckham, Olli Kahn, Andrea Pirlo, Francesco Totti, Willi Landgraf … Warum sollte dann ausgerechnet Fiel jetzt schon aufhören?

Spätestens mit seiner Aussage, dass er anfänglich gar nicht zu Dynamo Dresden wollte, sollte dem Letzten der ganze Betrug aufgefallen sein. Satire von seiner billigsten Sorte! Denn es ist so absurd, dass jemand nicht nach Dresden will und spätestens mit dem 1. Besuch des Stadions nicht völlig infiziert ist!

Aber, dass du, lieber Cristian, da mitmachst hat schon etwas überrascht. Sicher wusstest du nicht, auf welche skrupellosen Witzemacher du dich eingelassen hast. Denen geht es doch nur um den schnellen Lacher! Zwar heißt es, Satire darf alles, allerdings nicht auf unsere Kosten! Aber es sei dir verziehen.

Ein paar ernste Worte müssen dennoch sein: Mach so einen Scheiß nie wieder mit uns! Darüber kann niemand lachen. Schon gar nicht bei Dir. Identifikationsfigur ist heute immer etwas ausgelutscht und wird bei jedem Spieler genutzt, der es mal länger als ein Jahr bei einem Verein aushält. Aber gäbe es den Begriff noch nicht, müsste er für Dich erfunden werden. Wann gab es zuletzt einen Spieler in Schwarz-Gelb, der dieses Trikot mit deinem Stolz füllte? Einen Spieler, der gefühlt wirklich zu uns gehörte? Bei dir hörten sich die Bekenntnisse zum Verein, nicht wie die üblichen auswendig gelernten, runtergestammelten hohlen Phrasen an. Du bist ein kleiner Strohhalm längst verstorbener Fußballromantik. Also schocke uns bitte nicht noch einmal mit so einem Quatsch. Du hast eine gewisse Verantwortung gegenüber uns Fans.

Bleib künftig einfach bei deinen Leisten und trainiere fleißig für die nächste Saison und die nächste und die darauf ….

Für solche Tore!

und solche Emotionen

DANKE FÜR ALLES! 

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: