Startseite > Spuckelch des Jahres > Dynamofans lernen nie

Dynamofans lernen nie

Liebe Donaukurier-Redaktion, sehr geehrter Herr Ihm

leider muss ich Ihnen mitteilen, dass ihr Kommentar „Absolut nichts dazu gelernt“ nicht für den Spuckelch der Saison nominiert werden kann.

Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, da sie offenbar ihr Schlechtestes gegeben haben. Wahrscheinlich musste kurz vor Feierabend noch ein Kommentar zum Thema des Wochenendes geschrieben werden und es hat ausgerechnet Sie getroffen. Haben Sie ja auch nach besten Halbwissen hinbekommen. Irgendwo hatten Sie wohl aufgeschnappt, dass bei Dynamo Dresden was vorgefallen ist. Das schreibt sich ja quasi von selbst. Was gehört, schnell ein paar Agenturmeldungen und „google news“-Ergebnisse überflogen  und dann die üblichen  Allgemeinplätze über Randale im Fußball aneinandergepappt. Noch ein paar krasse inhaltliche Fehler drauf gestreut…  21.30 Uhr. Fertig. Raus damit. Feierabend. Das es dennoch nicht für eine Nominierung  gereicht hat, liegt zunächst daran, dass sie die Vorfälle in Dresden viel zu spät ansprechen und ihnen insgesamt deutlich zu wenig Platz einräumen. Auch der durchaus gelungene  plumpe Versuch, Dynamofans für Dinge – die sie nicht getan haben – anzuprangern reicht da nicht aus.

Denn viel schwerer wiegt, dass Sie mit den Worten „nichts dazu gelernt“ offensichtlich suggerieren, der Dynamofan – auch der angebliche – wäre grundsätzlich lernfähig. Das stellt einen schweren Verstoß  gegen journalistische Polemik und Oberflächlichkeit dar. Eine solch differenzierte Sicht der Dinge, lässt eine Nominierung bedauerlicherweise nicht zu.

Nachtrag: Es mag am Frust über die gescheiterte Nominierung liegen oder daran, dass die Pressestelle der SGD dem Donaukurier ordentlich in die Parade gefahren ist, jedenfalls wurde so eine Art Richtigstellung veröffentlicht.

.

Reklame: Hier Dynamofilm gucken.

Advertisements
  1. Axel
    Oktober 29, 2013 um 11:35 am

    Die letzten beiden Dinger sind Weltklasse spucki …

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: