Startseite > Allgemein > Niemand hat irgendeine Absicht

Niemand hat irgendeine Absicht

Die Nationale Front Das „Team für Dynamo“ konnte seine Kompetenz, Dynamo eine leuchtende Zukunft zu führen, in der Mopo-Ausgabe vom 23. Oktober abschließend nachweisen. Nachzulesen ist, welche „Themen sie sich auf die Fahne geschrieben haben.“ Auf der Fahne stehen Kölmel-Darlehen,  Schuldenabbau,  Nachwuchsarbeit und Imageverbesserung.  Anlässlich der Pressekonferenz des Teams, stellte die Redaktion freundlicherweise eine kostenlose Anzeigenseite zur Verfügung, auf der die Mannschaft um Käptn Dörner darlegen konnte, wie sie die SGD aus dem Tal der Finsternis holen wird. Die wichtigsten Konzepte zur Lösung der drängenden Probleme seien hier für die wenigen Nicht-Mopo-Leser nochmal zusammengefasst:

  • 0
  • 0
  • 0
  • 0

Abschließend konnten auch die Bedenken der Fan- und Mitgliederszene zerstreut werden: „Das Gerücht, der aktuelle AR-Boss Thomas Bohn wolle sich mit Hilfe des Sechserteams auf den Posten des Geschäftsführers hieven sei unwahr.Das steht überhaupt nicht auf unserer Tagesordnung. Sollte in der Geschäftsstelle Bedarf bestehen, würde diese Stelle öffentlich ausgeschrieben. Herr Bohn könnte sich natürlich bewerben‘, so Scholze“. 

Na dann… Ende der Diskussion.

Advertisements
  1. Axel
    Oktober 24, 2013 um 10:21 am

    Na Du bist abern wieder schreibfleißig.

    Was hat eigentlich den Vater aller Macher (und des TfD) die letzten 3 1/2 Jahre daran gehindert, Kölmel-Darlehen, Schuldenabbau, Nachwuchsarbeit und Imageverbesserung anzugehen? Und warum sollte das nun ausgerechnet mit seiner zweiten Reihe gelingen? Und stört die zweite Reihe eigentlich die Fäden, die von ihren Gelenken nach oben zum Global-Dynamoplayer führen garnicht? Achja, das sind ja die Leitfäden, denen sich das TFD verbunden fühlt.

    Naja, irgendwie erinnert mich das Ganze an die Augsburger Puppenkiste. Aber unsere sächsischen Urmels, Monty Spinneratze und Jim Knöpfe erzählen letztendlich auch nur Geschichten und verkaufen (Bundesliga) Träume…

    • spuckelch
      Oktober 24, 2013 um 12:17 pm

      Vor allem über die Frage, was ihn an der Lösung der Probleme in den vergangenen Jahre hinderte habe ich auch nachgedacht. Zumal es ja keine sonderlich exotischen Pläne sind, sondern zumindest ein gewisser Grundkonsens in dem Verein existiert, dass da was geschehen muss.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: