Startseite > Glaube > Fragen an den Fußballgott

Fragen an den Fußballgott

Spuckelch: Wo waren Sie gestern?

Fußballgott: Hören Sie auf! Beim Zweitliga-Spiel FC St. Pauli gegen SG Dynamo Dresden. Mein Schädel brummt immernoch.

Spuckelch: Warum denn das?
Fußballgott: Ich hatte eine Wette gegen das Abstiegsgespenst verloren. Also musste ich an meinem freien Tag da hin. Schnell habe ich gesehen, wenn der Abend wenigstens etwas spannend werden soll, muss ich die hilflosen Jungs in den gelben Leibchen im Spiel halten. Also habe ich ab und zu korrigierend eingegriffen, nebenbei ein paar Astra gezischt.

Spuckelch: Und warum nur bis zur 71. Minute?
Fußballgott: Die Biere haben gedrückt. Da bin ich aufs Klo. Auf dem Rückweg habe ich meinen alten Kumpel Marius Ebbers getroffen und kurz mit ihm gequatscht. Als ich zurück komme, ist der Ausgleich gefallen und ausgerechnet mein Spezi Christian Fiel verschießt gerade den Elfmeter! Keine zehn Minuten kannst du die aus den Augen lassen.

Spuckelch: Aber sie hätten noch Zeit gehabt, es zu korrigieren.
Fußballgott: Wenn sich so offensichtlich auf meine Hilfe verlassen wird, kann ich auch bockig werden. Und nach meinem achten Astra betrat dieser Sebastian Maier den Platz. Ich war hin und weg und musste ihm einfach einen Musenkuss geben.

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: